Dinieren & Diskutieren

Sie ist ein seltenes und umkämpftes Gut geworden, die Aufmerksamkeit. Umso schöner, dass dieses zentrale Thema unserer Gesellschaft grosses Interesse geweckt hat und sich Ehepaare, Geschwister und Freunde am 20. April in der Zunftsstube im Restaurant Bären zu zweit oder zu dritt eingefunden haben, um sich gegenseitig einen Abend lang ihre Aufmerksamkeit zu schenken.

In gemütlichem Ambiente und bei einem feinen Drei-Gang-Menu wurde intensiv diskutiert, wie es uns gelingt, in einer Welt der Reiz- und Informationsüberflutung aufmerksam zu sein und uns in unserer Wahrnehmung nicht täuschen zu lassen, aktiv zuzuhören und den «richtigen» Menschen und Dingen unsere Aufmerksamkeit zu schenken.

Gewohnt souverän und mit einer Mischung aus Ernsthaftigkeit und Humor, moderierten Markus Keller und Markus Thoma durch den Abend und sorgten jeweils vor den Gängen mit ihren Inputs für angeregte Tischgespräche. Dabei wurden interessante Erkenntnisse aus der Kommunikationswissenschaft zu den Täuschungen unserer Wahrnehmung vermittelt; eine Video-Sequenz aus dem preisgekrönten Deutschen Spielfilm «Toni Erdmann» regte zum Nachdenken an und mit der Aufforderung an die Anwesenden, abwechselnd mit ihrem Gegenüber einen Monolog von neun Minuten zu führen, wurde das aktive Zuhören und das Gewinnen und Aufrechterhalten von Aufmerksamkeit geübt.

Manch Anwesender hat sich bereits den 9. November 2018 vorgemerkt, dann findet nämlich das nächste Dinieren & Diskutieren statt.

Kath. Pfarramt
Kloster
8840 Einsiedeln
055 418 62 11
E-Mail
Top